Akupressurmatte: Rückenschmerzen und Muskelverspannungen lindern

  • 2 Wochen ago
  • 11 Views
  • 1 0
Akupressurmatte: Rückenschmerzen und Muskelverspannungen lindern

Akupressurmatte – Eine Matte mit vielen Anwendungsmöglichkeiten

Bei Menschen, die nach einer alternativen Möglichkeit suchen, um diverse Beschwerden eigenständig und unkompliziert zu behandeln, wird diese Matte immer beliebter. Es kommt häufig vor, dass nach einem anstrengenden Tag Muskelverspannungen oder Rückenschmerzen und Nackenschmerzen entstehen. Kopfschmerzen und Migräne, sowie chronische Schmerzen sind heutzutage auch keine Ausnahme mehr. Stress kann wiederum Schlafstörungen, Angstzustände und Depressionen auslösen. Und nicht zu vergessen die unbeliebte Cellulite, die oft ein ungutes Gefühl bereitet.

Die Traditionelle Chinesische Medizin

Die Traditionelle Chinesische Medizin, kurz TCM, lehrt, dass sich unter der Haut zahlreiche Punkte befinden, die mit der Lebensenergie, dem sogenannten Qi, versorgt werden. Durch die Matte werden diese Punkte stimuliert, woraus resultiert, dass Blockaden gelöst werden und die Lebensenergie wieder ungestört fließt. Die Akupressurmatte findet sich jedoch auch in der westlichen Medizin wieder, da nachgewiesen werden konnte, dass diese die Durchblutung fördert und gegen Muskelverspannungen hilft. Auch reizen die Spitzen die Schmerzrezeptoren unter der Haut. Durch diese Anregung der Endorphinproduktion (Glückshormone), werden die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert. Nach den ersten eher anregenden zehn Minuten kommt es zur Entspannung.

Rückenschmerzen lindern – Muskelverspannungen behandeln

Je nach Beschwerde und gewünschter Wirkung gibt es verschiedene Möglichkeiten der Anwendung. Um Rückenschmerzen zu lindern und Muskelverspannungen zu behandeln empfiehlt es sich, mit dem Rücken zwanzig bis vierzig Minuten auf der Matte zu liegen. Die Reflexzonenbehandlung erfordert wiederum, dass die Füsse entweder auf der Matte stehen oder Sie alternativ einfach über die Matte gehen. Jedoch ist bei dieser Methode anzuraten vorerst zu prüfen, ob sich Ihre Matte dazu eignet. Dies ist von Produkt zu Produkt verschieden. Als Sitzunterlage auf einem Stuhl wird die Matte bei Cellulite verwendet. Für den Fall, dass Sie den Gebrauch der Matte ausweiten wollen und gerne meditieren oder Yoga machen, so eignet sich die Matte hierzu ebenso.

Es kommt oft die Befürchtung auf, dass die Spitzen schmerzhaft sein könnten. Dies ist nicht der Fall, da das Körpergewicht auf alle Spitzen verteilt ist und der Druck der Spitzen somit gering ist. Der folgende Link dient dazu, dass Sie die Informationen ausweiten und vertiefen können: Akupressurmatte

All Comments

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.